News

Infos 1. Etappe

Bitte gut durchlesen und Fragen per Mail, nur im Notfall anrufen

Ossiloop Informationen zum 28. April  2015

11,3 km

 

Liebe Ossiloper,

 

es geht bald los, der 34. Ossiloop startet am nächsten Dienstag – 19 Uhr – in Bensersiel.

Vielen Dank an alle Helfer und an die Sponsoren, die auch dieses Jahr wieder dabei sind. Viele trefft ihr an und auf der Strecke, über ein Dankeschön freuen sie sich.

 

Hiermit erhaltet ihr  aktuelle Information zur 1. Etappe. Sie startet am Dienstag um 19:00 Uhr außendeichs vor der Tourist Information auf dem großen Parkplatz in Bensersiel.

Die Teilnehmer, die mit Bussen anreisen, können dort aussteigen und die Busse kurze Zeit verweilen.

 

Am Sonnabend liegen in der Ostfriesen Zeitung, im General Anzeiger und in den Ostfriesischen Nachrichten die Ossiloopbeilage mit interessanten Berichten und allen Teilnehmern bei.

 

Anmeldungen sind am 28. April nicht mehr möglich – Anmeldeschluss - persönlich – ist Sonnabend 16 Uhr in Leer

Wir sind gerade dran, einen sechsten Bus von Leer aus zu organisieren! – näheres dazu auf der Internetseite

 

 

Wir freuen uns über den großen Zuspruch. Wir werden ungefähr den Meldestand des Vorjahres erreichen. Wir möchten möglichst allen die Möglichkeit geben mit zulaufen, also auch ohne Limit auszukommen. Das wird aber nur funktionieren, wenn das „Mehr“ an Teilnehmern nicht zu Verkehrs- bzw. Parkproblemen  gerade an den Etappenorten führt, die beengt sind. Dazu könnt ihr beitragen, besonders durch eine Anreise per Bus. Dazu verhaltet Euch bitte an den Orten rücksichtsvoll, damit wir einen schönen gemeinsamen Ossiloop erleben.

 

Laut DRK passiert am meisten auf der ersten Etappe. Wenn etwas passiert, ist es wichtig, sofort erste Hilfe zu leisten, bzw. die Rettungskräfte zu verständigen und durchzulassen.

 

a)      Abholung Startunterlagen

b)      zur ersten Etappe

c)      Startgruppeneinteilung

d)     Chip

e)      Verpflegung

f)       Toiletten

g)      Teamwertungen - Meldebogen

h)      Massage „Die Schule“

i)        Tagesläufer können sich vorm Start anmelden

 

 

a) Abholen der Startunterlagen

Täglich von 10:00 – 18:30 Uhr: Spaß mit Sport, Am alten Handelshafen 2 in Leer

Dienstag, 28. April ab 16:30 Uhr Startbereich Bensersiel. Wer für jemand anderen die Unterlagen mitnimmt, sollte denjenigen bitte umgehend informieren.

 

Die Unterlagen sind nach Nummern sortiert! Bitte schaut vorher nach Euren Startnummern (im Bereich bis 2000!)

 

b) Zur ersten Etappe:

Die Streckenführung ist wie 2013. Getränke gibt es zweimal. Etwa bei km 3,5 und 6,3.

Ob Erstläufer, oder ambitioniert, auf der ersten Etappe kann man den Ossiloop weder gewinnen noch schaffen, aber möglicherweise verlieren. Es sind für die meisten sechs Wettkämpfe in ungewohnt kurzen Abständen, dass heißt Läufe der höchsten Intensität. Da die Zeit zwischen den Etappen sehr kurz ist, reicht sie oft nicht aus, um zur nächsten Etappe wieder völlig erholt zu sein. Ihr solltet jede Möglichkeit der Regeneration nutzen. Das fängt direkt im Ziel der Etappe mit Essen und Trinken an, und führt über Massage, Auslaufen und möglicherweise Kompressionsstrümpfen, die man nach dem Laufen möglichst lange anbehalten sollte. Nutzt alle Möglichkeiten. Ich höre von den meisten Verletzungen auf den Etappen vier und fünf, wenn die übermüdete Muskulatur, Sehnen und Bänder anfälliger werden.

 

Es empfiehlt sich meiner Meinung nach, die ersten Etappen nicht „voll“ anzugehen, um die oben aufgeführten Aspekte zu berücksichtigen. Die Renneinteilung sollte darauf abgestellt sein, dass es sechs Rennen sind.

 

Die Renneinteilung beginnt mit der richtigen Aufstellung in den Startgruppen. Wer in einer zu schnellen Startgruppe steht, kann möglicherweise sein Tempo nicht selbst bestimmen, weil er mitgerissen und geschoben wird. Fragt Euch mal, wie oft ihr schon mal bei km 1 vorbeigelaufen seid und gedacht habt „Oh – viel zu schnell.“ Die Übersäuerung auf den ersten Kilometern durch zu hohes Tempo bekommt ihr dann aber auf den restlichen Kilometern nicht mehr richtig abgebaut.

 

c) Startgruppeneinteilung:

Sie erfolgt anhand der 10 km Zeit, unten ist die Einteilung. Am Start wird die erste Startgruppe in der Startbox stehen, die mit dem Startschuss geöffnet wird. Sobald die erste losgelaufen ist, wird vorne dicht gemacht und hinten auf. Sobald die Box wieder voll ist, wird vorn wieder geöffnet und so weiter. Für Hektik besteht also keine Notwendigkeit.

Am besten für alle ist, wenn ihr Eurer momentanen Leistung entsprechend aufgestellt seit. Sollte sich gegenüber Eurer bei der Meldung angegebenen Zeit etwas geändert haben, könnt ihr Euch dort hinstellen.

  1. bis 43 Minuten
  2. 44 bis 46 Minuten
  3. 47 bis 49 Minuten
  4. 50 Minuten
  5. 51 bis 53 Minuten
  6. 54 bis 55 Minuten
  7. 56 bis 58 Minuten
  8. 59 bis 60 Minuten
  9. 60 bis 62 Minuten
  10. 63 bis 66 Minuten
  11. 67 bis 70 Minuten
  12. 70 +

 

d) Chip:

Der Chip, ob gekauft oder gemietet, liegt den Startunterlagen bei. Der Chip wird in die Schnürung des Laufschuhs eingebunden.

Welche Fehlerquellen gibt es?

  1. Es wird nicht mit dem eigenen Chip gelaufen und deshalb kann die Zeit nicht zugeordnet werden. (Mikatiming kann in seiner Datenbank feststellen, zu wem der Chip gehört)
  2. Falsche Befestigung (zu weit oben)
  3. Zahlendreher bei der Eingabe

 

Ergebnisse fehlen:

Keine Panik, solltet ihr nicht in der Ergebnisliste erscheinen. Bisher haben sich die Fälle alle geklärt und wurden korrigiert. Eingabefehler und Zahlendreher kommen beim ersten Lauf zum Vorschein. Wenn der Chip keine Zuordnung findet, kann die Zeit nicht erscheinen. Diese Fehler werden korrigiert. Bitte schickt sofort eine Mail an Achim Seiter (achim.seiter@mikatiming.de)

 

e) Verpflegung:

Es gibt von uns im Ziel vier Getränke in dieser Reihenfolge: Wasser, (Auricher Süßmost - Traubensaft) warmer Zitronentee, Refresher. Dazu bieten EDEKA und Multi an ihrem Stand wieder leckeres frisches Obst und Bünting serviert verschiedene Teesorten.

Auf der Strecke gibt es zweimal Wasser, bei ca. km 3,5 und 6.

 

f) Toiletten

Bei jeder Etappe gibt es im Startbereich Toilettencontainer, der Firma BauCon, dazu jeweils feste Toiletten am Ort, bei der ersten in der Tourist Information. Im Ziel der fünften und zum Start der letzten  jeweils auf dem Gelände von BauCon etwa 400m vom Sportplatz entfernt bzw. gegenüber von Bünting.

 

g) Teamwertungen

Die Team- und Schulmeldebogen können bis spätestens Montag 27. April, 12:00 Uhr  abgegeben werden. Anmeldebogen findet ihr unter Infos/ Teamwertungen

 

 

h) Massage:

Wie in den letzten Jahren, werden auch dieses Jahr im Ziel wieder wohltuende Hände auf Eure müden Muskeln warten. Schüler der Ausbildungseinrichtung „Die Schule“ werden in jedem Etappenziel auf Euch warten, um Euch zu massieren. Der gelbe HaKa LKW dient als Massage Zelt

 

Viel Spaß auf der ersten Etappe und viel Erfolg wünscht Fortuna Logabirum und die vielen Helfer überall an der Strecke

 

Edzard Wirtjes