Über den Ossiloop & Ossiloop anners: mehr erfahren

Schwaben gegen Ostfriesen – So sind die Schwaben derzeit aufgestellt

Bei der Challenge Schwaben fordern Ostfriesen liegen die Ostfriesen nach Anmeldezahlen vorn. Stand 15:45 gibt Markus Ebner, der die Herausforderung ausgesprochen hatte und beim Team des Einsteinmarathons zur Organisationsleitung gehört, 1298 Anmeldungen bekannt. Die Ostfriesen nähern sich da mit 2890 schon der 3000er Grenze. „Respekt“ sagt er nachdenklich und hofft, das die Schwaben vom Einsteinmarathon dafür viel mehr Kilometer pro Teilnehmer laufen. Das schwäbische Team hatte sich die Entwicklung ganz anders vorgestellt. Das ostfriesische Team bleibt entspannt – die Schwaben sprechen unter vorgehaltener Hand schon von der „gallischen“ Region auf der deutschen Lauflandkarte.

Wie beim Ossiloop anners haben sich auch zu der Challenge Läufer aus ganz Deutschland und vielen anderen Ländern angemeldet. Aus Sao Paulo hat sich ein Teilnehmer mit der Ankündigung angemeldet, dort einen Marathon zu laufen. Weitere Länder sind Großbritannien, Schweden und Österreich.
Aber es gibt auch vereinzelt „Überläufer“. Allerdings ist das ostfriesische Team darauf nicht angewiesen. Sie trumpfen mit Familienteams. Wer die Teilnehmerliste durchgeht, stellt immer wieder fest, das sich viele Familien zur Teilnahme angemeldet haben und der Gesamtzusammenhalt der Region ist gewaltig.

Start der Challenge ist am 22. Dezember um 0:00 Uhr. Ab da zählen die Kilometer, die gelaufen, gewalkt, gewandert oder spaziert werden. Ein Ziel ist es im Zeitraum bis zum 10. Januar 100 000 km zu schaffen. Edzard Wirtjes glaubt, das das ostfriesische Team die 100 000 nach spätestens einer Woche erreicht.
Bei den sicherlich mehr als 3000 Teilnehmer reichen etwa 30 km pro Teilnehmer, um auf 100 000 km zu kommen. Da ist sicherlich der eine oder andere Wanderer oder Läufer dabei, der das an einem Tag macht.

Die Videobotschaft von Dieter Baumann hat einen zusätzlichen Motivationsschub gegeben. Dies und das Antwortvideo aus Ostfriesland befinden sich auf der Veranstaltungsseite (www.spass-mit-sport.de) unter Veranstaltungen. Die Anmeldung bleibt die ganze Zeit geöffnet. Auch wer sich während der Challenge anmeldet, ist willkommen, es zählen allerdings nur die Kilometer, die nach der Anmeldung zurückgelegt werden. Zum Einsatz kommt wiederum die Ossiloop App, über sie können die Ergebnisse mit dem persönlichen Zugangscode (ID) eintragen. Die IDs werden am Montag freigeschaltet.
Die km können auch über die Veranstaltungsseite eingetragen werden oder der Organisation gemeldet werden.

Wer sich bis Montag 14:00 Uhr anmeldet kann die Startnummer noch per Post zugschickt bekommen, danach gibt es sie nur noch zum Selbstausdruck per Mail